Sonntag, 23. September 2018

Fort- & Weiterbildung

 Infoveranstaltung zur Osteopathie

Eine Informations-Veranstaltung Rund um das spannende Thema Osteophatie!

Freitag den 02.Februar 2018 im Kurszentrum, Kulmbacher Str. 27, 07318 Saalfeld

Anmeldungen bitte bis spätestens Freitag den 26.01.2018 unter

info@vpt-thueringen.de

oder telefonisch 03671-510 650

Qualitätsmanagement in der Physiotherapie- drohender Fluch oder Segen ?

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

k.A.

Unterrichtseinheiten (UE)

10

Gebühr

VPT-Mitglieder: 100,- €
Nichtmitglieder: 120,- €
Ersparnis: 20,- €

Kursleitung

Margrit Sauerteig
Physiotherapeutin BSc.

Beschreibung

Inhalt


Qualitätsmanagement in der Physiotherapie – drohender
Fluch oder Segen?


Lange schon wird über ein verpflichtendes Qualitätsmanagement
für physiotherapeutische Praxen diskutiert. Doch
bedeutet das nicht einen enormen Mehraufwand gerade für
kleine Praxen? Was soll es dann bringen? Wer hat die Zeit
sich mit all den Formularen auseinanderzusetzen? Bekommen
wir dadurch eine höhere Vergütung oder müssen wir
wieder mehr dokumentieren zum Nulltarif? Vor allem: Muss
ich meine Praxisorganisation komplett umorganisieren, damit
sie in ein Qualitätsmanagementsystem passt?
Viele Fragen und viele Hinderungsgründe ein Qualitätsmanagementsystem
einzuführen. Der Ruf des Qualitätsmanagements
ist nicht der positivste… Dabei kann ein solches System
im Alltag sehr hilfreich sein. Es sollte an die einzelne Physiotherapiepraxis
angepasst werden, nicht die Praxis ans Qualitätsmanagement.
Vieles ist ja bereits tägliche Praxis für uns
alle. Wir haben unsere Hygienevorschriften oder auch unsere
Behandlungsvorgaben. Wir dokumentieren Befunde und
Therapieverläufe. Nur jeder eben auf seine Weise und nicht
einheitlich. Der Praxisinhaber weist neue Mitarbeite ein und
legt Arbeitsabläufe fest. Schön, wenn sich jeder Mitarbeiter
daran orientiert. Aber wo kann ich nochmal nachlesen? Was
genau gehört zu meinem Aufgabenbereich und was nicht?

Das Qualitätsmanagementhandbuch regelt alle diese Fragen,
gibt eine einheitliche Form der Dokumentation vor und
bringt für alle Seiten auch eine rechtliche Sicherheit mit.
Dieser Kurs beschäftigt sich damit, welcher Aufwand wirklich
notwendig ist um ein QM zu etablieren, aber auch,
was für eine niedergelassene Praxis überzogen wäre. Sie
bekommen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche des
Qualitätsmanagementhandbuches. Wir besprechen die unterschiedlichen
Normen, nach denen zertifiziert werden
kann. Die Vorteile einer zertifizierten Praxis werden heraus
gearbeitet. Ziel ist es, dass Sie ein Qualitätsmanagementhandbuch
als nützliche Hilfe im Praxisalltag kennen lernen.
Es kann Abläufe klarer, strukturierter und einheitlicher machen.
Es hilft Zeit sparen, weil unnötige Arbeitsabläufe wegfallen.


Sie werden befähigt, als künftiger Qualitätsmanagementbeauftragter
die passende Norm zu finden, nach der Ihre Praxis
zertifiziert werden soll und kennen die Bestandteile eines
QM-Handbuches. Sie können entscheiden, welche Formblätter
für Sie hilfreich und wichtig sind und diese entsprechend
in Ihrer Praxis einführen.

Veranstaltungsort(e)

Saalfeld
Kulmbacher Str. 27
07318 Saalfeld
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Thüringen
Kulmbacher Str. 27 | 07318 Saalfeld
Tel. 03 67 1 / 51 06 50 | Telefax 03 67 1 / 52 04 19
E-Mail: info@vpt-thueringen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Finde uns auf Facebook