Mittwoch, 19. Juni 2019

Fort- & Weiterbildung

Sehr geehrte Kursteilnehmer und Interessenten,

nachdem Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, erhalten Sie automatisch eine E-Mail.                    

Diese dient sowohl als:

- Bestätigung des Einganges Ihrer Anmeldung

- Bestätigung Ihrer Teilnahme (damit tritt der Vertrag in Kraft)

Spätestens 4 Wochen vor Beginn des Kurses erhalten Sie die Rechnung.

Sollte der Kurs nicht zu Stande kommen, werden Sie ebenfalls spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Beginn des Kurses informiert.

Haben Sie Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns am besten per E-Mail unter folgender E-Mail:

info@vpt-thueringen.de

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige, diverse Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint. 

Atlastherapie - Körperfehlstatik

Kursnummer

19-011

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

26

Unterrichtseinheiten (UE)

k.A.

Gebühr

VPT-Mitglieder: 370,- €
Nichtmitglieder: 470,- €
Ersparnis: 100,- €

Kursleitung

Ernst Pohlmann
Physiotherapeut

Beschreibung

Inhalt


Atlastherapie und Behandlung der Körperfehlstatik bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

Das Pohlmannkonzept


Der Atlas (1. Halswirbel) ist Träger des Kopfs und spielt in der Wirbelsäule eine entscheidende Rolle. Im Atlantookzipitalgelenk
(C0-C1) befinden sich ca. 90% der Haltungsrezeptoren.
Eine Fehlstellung oder Blockierung/Funktionsstörung verändert im Laufe von Jahren die komplette Körperstatik und kann massive Beschwerden auslösen.
Zwei Beispiele hierfür sind die Veränderungen der Biomechanik des Kiefergelenks und des Beckens. Als Folge des
Beckenschiefstands kommt es zu einer funktionellen Beinlängendifferenz.
Durch ein Trauma (Sturz, Autounfall etc.) werden ständig auftretende Beschwerden, z. B. des Kopfs, innerer Organe sowie Schlafstörungen, ausgelöst.
Durch ein Geburtstrauma kann ein KiSS-Syndrom entstehen.
Wird dies nicht erkannt, kommt es bei Kindern zum ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) oder ADS
(Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom).
Durch eine Fehlstellung des Atlas werden Blut- und Lymphgefäße sowie Nerven beeinflusst. Folgende Nerven verlaufen
vor dem Atlas: der N. vagus (10. Hirn- nerv), der wichtigste Nerv des Parasympathicus ist und zum vegetativen-unwillkürlichen
Nervensystem gehört. Der N. accessorius, (11. Hirnnerv), der ein direkt versorgender Hirnnerv ist, der N. glossopharyngeus (9. Hirnnerv), der das Mittelohr sensibel- sensorisch versorgt.
Um Störungen der o.g. Strukturen und deren Folgen zu beseitigen, ist eine Atlaskorrektur unerlässlich.

Kursinhalte


Theorie:
··Grundzüge der Anatomie und Biomechanik
··Entstehung der Atlasfehlstellung
··Beurteilung der Körperfehlstatik
··Folgen der Atlasfehlstellung und des Beckenschiefstands


Praxis:
··Befunderhebung
··Tests mit Differenzialdiagnostik
··Behandlung der Atlasfehlstellung und der weiteren
Halswirbelsäule
··Korrektur eines Beckenschiefstands (funktionelle Beinlängendifferenz)
··Mobilisation von Gelenkfunktionsstörungen der Lenden-
und Brustwirbelsäule sowie der Rippen

Veranstaltungsort(e)

Saalfeld
Kulmbacher Str. 27
07318 Saalfeld
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Thüringen
Kulmbacher Str. 27 | 07318 Saalfeld
Tel. 03 67 1 / 51 06 50 | Telefax 03 67 1 / 52 04 19
E-Mail: info@vpt-thueringen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Finde uns auf Facebook