Sonntag, 07. März 2021

Fort- & Weiterbildung

Sehr geehrte Kursteilnehmer und Interessenten,

nachdem Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, erhalten Sie automatisch eine E-Mail.                    

Diese dient sowohl als:

- Bestätigung des Einganges Ihrer Anmeldung

- Bestätigung Ihrer Teilnahme (damit tritt der Vertrag in Kraft)

Spätestens 4 Wochen vor Beginn des Kurses erhalten Sie die Rechnung.

Sollte der Kurs nicht zu Stande kommen, werden Sie ebenfalls spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Beginn des Kurses informiert.

Haben Sie Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns am besten per E-Mail unter folgender E-Mail:

info@vpt-thueringen.de

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige, diverse Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint. 

Dorn-Methode / Breuß-Massage

Termin(e)

(Saalfeld)
26.06. - 27.06.2021
Nr.: 216054

Fortbildungspunkte (FP)

18

Unterrichtseinheiten (UE)

18

Gebühr

VPT-Mitglieder: 235,- €
Nichtmitglieder: 270,- €
Ersparnis: 35,- €

Unterrichtszeit

tgl. 08.00 - 18.00 Uhr

Kursleitung

Frau Burgath

Beschreibung

Die  Dorn-Methode  und  die  Breuß-Massage  sind  zwei  eigenständige  Therapieformen, die sich gut miteinander kombinieren lassen, und die sich in ihrer Wirkung gegenseitig ergänzen.

Mit der Dorn-Methode erlernen  Sie,  Gelenkdysfunktionen  an  der  Wirbelsäule  und  den peripheren Gelenken zu erkennen und auf sanfte Weise manuell zu lösen und deren ganzheitlichen Zusammenhänge zu erfassen.

Die präzisen Griffe sind  einfach  zu  erlernen,  der  Klient  arbeitet  während  der  Behandlung  stets aktiv-assistiv mit.

 

HINTERGRUND

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Mobilisation von Wirbeln und Gelenken.

Die  mit  der  Gelenkdysfunktion  korrelierenden  Strukturen  werden  sekundär ebenfalls erreicht. Im Laufe der Weiterentwicklung haben sich aus  der  Empirie  Zusammenhänge  zu  anderen  Strukturen  und  Funktionen des Körpers ergeben, wie zum Beispiel zu inneren Organen, Muskulatur, Faszien, Nerven und Meridianen.

Somit kann die Behandlung der Dysfunktion nach Dorn als ganzheitlich auf den gesamten Körper wir-kende Methode gesehen werden. Dieter Dorn hat die Methode begründet, und Mitte der 90er Jahre wurde sie unter diesem Namen bekannt.

Die Methode hat einige grundsätzliche Standards: sie ist sanft, manuell, präzise  in  der  Anwendung  an den anatomisch korrekten Strukturen. Der Patient arbeitet aktiv-assistiv mit und bekommt immer spezifische Eigenübungen.

Die Breuß-Massage  ist  eine  ebenfalls  sanfte  Form  der  Wirbelsäulenmassage, die Verspannungen lösen kann

 

LEHRPLAN

-        Entstehung von Dysfunktionen

-        Befundung nach Dorn, funktionelle Zusammenhänge erkennen

-        Befundung und Behandlung von Beinlängendifferenzen

-        Befundung und Behandlung von Wirbeldysfunktionen

-        Befundung und Behandlung von peripheren Gelenkdysfunktionen

-        Eigenübungen• Durchführung der Breuß-Massage

 

 

Veranstaltungsort(e)

Saalfeld
Kulmbacher Str. 27
07318 Saalfeld
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Thüringen
Kulmbacher Str. 27 | 07318 Saalfeld
Tel. 03 67 1 / 51 06 50 | Telefax 03 67 1 / 52 04 19
E-Mail: info@vpt-thueringen.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Ãœber 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

Finde uns auf Facebook